Fussball

Spielberichte

1. Spieltag: SpVgg Deiningen - SG Wolferstadt / Wemding 2:0 - Reserve 9:0

Tore: 1:0 Florian Preiß (45.), 2:0 Robin Welchner (66.)
Bes. Vorkommn.: keine

SG W/W: Weiß K., Steib L. (ab 63. Hasmiller F.), Hönle M., Morena S., Luderschmid C., Morena D. (ab 63. Rebele S.), Trollmann M. (ab 34. Di Candia S.), Müller M. (ab 70. Dinkelmeier M.), Hofmann R., Fischer E. (ab 83. Zimmerling M.), Reicherzer K.

Schiedsrichter: Stefan Werner (FC 1920 Gundelfingen)
Zuschauer: 150

Bericht:
Ein aufgrund der zweiten Hälfte verdienter Sieg der Heimelf. Die ersten Möglichkeiten gehörten den Gästen, der durchgebrochene Eddie Fischer scheiterte an Heim-Tormann Marlon Dahms (16.) und Deiningens Simon Bühlmeier musste per Kopf auf der Linie klären (30.). Für die Gastgeber standen Robin Welchners Flachschuss (22.) und Matthias Boschs Versuch (42.) zu Buche. Schließlich traf Florian Preiß nach abgeblocktem Freistoß zum 1:0-Pausenstand (45.+2). Nach dem Wechsel brachte die intensiv geführte Partie nur noch wenige Torszenen. Nach einem langen Ball konnte Robin Welchner Gästetormann Kim Weiß den Ball abluchsen und traf aus spitzem Winkel zum 2:0-Schlussstand (60.). Die Gäste versuchten heranzukommen, konnten sich jedoch gegen die gut gestaffelte Abwehr nicht durchsetzen.Die SpVgg Deiningen (rot-schwarze Trikots) hat sich am ersten Spieltag mit 2:0 gegen Wemding/Wolferstadt durchgesetzt. Foto: Dieter Mack

2. Spieltag: SG Wolferstadt / Wemding -  SV Mauren 2:7 - Reserve 5:4

Tore: 0:1 Florian Moll (9.), 0:2 Matthias Strauß (16.), 1:2 Eddie Fischer (21.), 1:3 Simon Löfflad (41.), 1:4 Florian Moll (43.), 1:5 Simon Löfflad (48.), 1:6 Nico Fürnrohr (55.), 1:7 Simon Löfflad (62.), 2:7 Sinan Kulac (79.)
Bes. Vorkommn.: keine

SG W/W: Dunzinger T., Zimmerling M. (ab 49. Rebele S.), Patschorek D. (ab 65. Kulac S.), Hasmiller F., Hönle M., Wankerl M., Reicherzer T., Hofmann R., Luderschmid M. (ab 46. Steib L.), Fischer E., Reicherzer K. (ab 80. Eder F.)

Schiedsrichter: Günter Bissinger (SV Großsorheim)
Zuschauer: 81

Bericht:
Die SG Wolferstadt/Wemding erlebte ein Debakel gegen den Aufsteiger aus Mauren. Die Gäste überbrückten schnell das Mittelfeld über die Außen und kamen so immer gefährlich zum Abschluss. Bereits in der 9. Minute traf Florian Moll zum 0:1. In der 16. Minute erhöhte Matthias Strauß zum 0:2 nach einer Ecke. Eddie Fischer mit einem herrlichen Distanzschuss erzielte in der 21. Minute den Anschlusstreffer. Eine Minute später hätte Moll den alten Abstand wieder herstellen können, traf aber nur das Außennetz. Matthias Wankerl hatte den Ausgleich in der 38. Minute auf dem Fuß, verzog aber knapp. In der 41. Minute erhöhte Simon Löfflad auf 1:3 nach einem Eckball und nur zwei Minuten später traf Moll zum 1:4 Halbzeitstand. Nach der Pause fielen weitere Tore durch Simon Löfflad (48./62), sowie durch Nico Fürnrohr (55.). Heimkeeper Tobias Dunzinger verhinderte Schlimmeres, Sinan Kulac traf für die SG zum 2:7 Endstand.

3. Spieltag: TSV Mönchsdeggingen - SG Wolferstadt / Wemding 2:0 - Reserve 0:0

Tore: 1:0 Tim Göttler (12.), 2:0 Christoph Kirchgasser (36.)
Bes. Vorkommn.: keine

SG W/W: Dunzinger T., Zimmerling M. (ab 46. Morena D.), Patschorek D., Hasmiller F., Akkaya A. (ab 46. Hönle M.), Wankerl M. (ab 72. Mück H.), Steib L. (ab 82. Wenninger J.), Hofmann R., Luderschmid M., Fischer E., Reicherzer K.

Schiedsrichter: Hans Heckl (SV Eggelstetten)
Zuschauer: 60

Bericht:
Mit einer kämpferisch überzeugenden Leistung setzten sich die gastgebenden Mönchsdegginger verdient gegen das Schlusslicht durch. Mit einem direkt verwandelten Freistoß brachte Tim Göttler die Platzherren in der zwölften Spielminute mit 1:0 in Führung. Die Entscheidung war bereits zur Pause gefallen, als Florian Meyer nach schöner Vorarbeit zum 2:0-Endergebnis vollstreckte (36.). Den Gästen gelang es während der gesamten 90 Minuten nicht, sich eine klare Torchance zu erspielen.

4. Spieltag: SG Wolferstadt / Wemding -  TSV Harburg 3:1 - Reserve 2:5

Tore: 1:0 Robert Hofmann (51.), 2:0 Thomas Reicherzer (65.), 2:1 Matthias Härtle (73.), 3:1 Thomas Reicherzer (75.)
Bes. Vorkommn.: Kevin Reicherzer (SG W/W) verschießt Foulelfmeter (6.)

SG W/W: Di Candia M., Rebele S., Wenninger J. (ab 69. Nikolai T.), Hasmiller F., Hönle Jo. (ab 91. Aslan Y.), Akkaya A., Reicherzer T. (ab 79. Wankerl M.), Hofmann R., Luderschmid M., Fischer E., Reicherzer K.

Schiedsrichter: Philipp Hahn (SG Alerheim)
Zuschauer: 160

Bericht:
Über weite Strecken kontrollierte Harburg zwar das geschehen, doch konnten sie oftmals das heimische Abwehrbollwerk nicht überwinden. Bereits der erste Konter führte zu einer strittigen Situation, die jedoch zu einem Eckball führte. Daraufhin die nächste Elfmeterwürdige Situation und diesmal zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Kevin Reicherzer hätte die SG nach 6 Minuten in Führung bringen können, doch Harburgs Torhüter Xhoi Meca hielt den Elfmeter. Die größte Chance auf der anderen Seite hatte Matthias Pickel, doch dieser konnte den Ball nicht mehr drücken und köpfte aus 5 Metern über das Tor. Nach der Pause war wiederum Harburg am Drücker. Doch ein Konter an dessen Ende Robert Hofmann stand bedeutete nach 51 Minuten die Führung für die Heimelf. In der 65. Minute schnappte die Abseitsfalle der Harburger nicht zu und Thomas Reicherzer tauchte alleine vor dem Harburger Gehäuse auf und schob zum 2:0 ein. Der Anschlusstreffer von Härtle Matthias brachte 20 Minuten vor dem Ende nochmals etwas Spannung, doch nach einem Querschläger von Harburg machte Thomas Reicherzer den Endstand von 3:1 klar!

5. Spieltag: SpVgg Minderoffingen - SG Wolferstadt / Wemding 4:3 - Reserve 0:4

Tore: 1:0 Matthias Eichberger (14.), 2:0 Matthias Eichberger (24.), 2:1 Markus Hönle (38.), 3:1 Matthias Eichberger (53.), 4:1 Tobias Vorholzer (72.), 4:2 Thomas Reicherzer (79.), 4:3 Kevin Reicherzer (85.)
Bes. Vorkommn.: keine

SG W/W: Di Candia M. (ab 73. Färber S.), Rebele S., Wenninger J., Hönle M., Hönle Jo., Akkaya A. (ab 65. Nikolai T.), Reicherzer T., Hofmann R., Luderschmid M., Fischer E., Reicherzer K.

Schiedsrichter: Andreas Schaudig (SpVgg Ederheim)
Zuschauer: 110

Bericht:
In der torreichen Partie erreichte Bernd Wolfs Musterpass Matthias Eichberger, der zum 1:0 ins kurze Eck schob (12.). Erneut war es Eichberger, der eine Flanke zum 2:0 einköpfte (24.). Mit einem trockenen 18-Meter-Schuss ins lange Eck erzielte Markus Hönle den 2:1-Anschluss, ehe Adrian Stimpfle Gästetormann Marco Di Candia prüfte (43.). Das Match schien entschieden, als wiederum Matthias Eichberger nach herrlichem Pass von Wolf auf 3:1 erhöhte (52.) und Tobias Vorholzer nach einem Eckstoß zum 4:1 ins gegnerische Netz köpfte (72.). Am Ende wurde es doch noch einmal spannend: Thomas Reicherzer verkürzte auf 4:2 und Kevin Reicherzer setzte einen sehenswerten Freistoß zum 4:3 in den Torwinkel (85.). Zu mehr reichte es nicht mehr, sodass es beim insgesamt verdienten Sieg für den Aufsteiger blieb.

6. Spieltag: SG Wolferstadt / Wemding - Sportclub D.L.P. 1:1 - Reserve 1:2

Tore: 0:1 Daniel Meyer (61.), 1:1 Kevin Reicherzer (65.)
Bes. Vorkommn.: Gelb-Rote Karte für Kevin Reicherzer (70. SG W/W); Zeitstrafe für Markus Hönle (90.+2 SG W/W)

SG W/W: Di Candia M., Rebele S., Patschorek D., Wenninger J., Hönle M., Hönle Jo., Reicherzer K., Fischer E., Kulac S. (ab 81. Mück H.), Hofmann R., Luderschmid M. (ab 3. Akkaya A.)

Schiedsrichter: Erich Wimmer (SV Megesheim)
Zuschauer: 155

Bericht:
Das Spiel begann mit vorsichtigem abtasten beider Mannschaften. Die Zuschauer mussten sich schon bis zur 18. Minute gedulden, ehe sie die erste Chance des Spiels sahen, doch Eddie Fischer war mit seinem Distanzschuss nicht erfolgreich. Die Spielweise beider Mannschaften wurde fortan etwas härter und in dieser Zeit kamen auch die Gäste zu Ihrer ersten Chance, doch SG Schlussmann Marco Di Candia war auf dem Posten. Die identische Chance auch auf der anderen Seite, doch auch DLP- Schlussmann Fabian Heinze hielt in dieser Szene seinen Kasten sauber. Nach der Pause übernahmen die Gäste das geschehen und erziehlten nach einer guten Stunde das 0:1, den nur 4 Minuten später Kevin Reicherzer mit einem sehenswerten Freistoß zum 1:1 konterte! Beide Mannschaften hatten anschließend noch jeweils eine Großchance, doch die seit der 70. Minute dezimierte SG konnte den Punkt über die Zeit retten.

7. Spieltag: TSV Ebermergen - SG Wolferstadt / Wemding 3:2 - Reserve 4:3

Tore: 1:0 Tim Scheithauer (2.), 2:0 Tim Scheithauer (12.), 2:1 Eddie Fischer (25. FE), 3:1 Tim Scheithauer (31.), 3:2 Robert Hofmann (35.)
Bes. Vorkommn.: keine

SG W/W: Di Candia M., Rebele S., Zimmerling M., Wenninger J., Hasmiller F., Hönle M., Hönle Jo. (ab 37. Reicherzer T.), Kulac S. (ab 75. Hotun F.), Hofmann R., Fischer E. (ab 78. Meyer L.), Reicherzer K.

Schiedsrichter: Günter Schärtel (TSV Gundelsheim)
Zuschauer: 100

Bericht:
Dank einer torreichen erste Hälfte konnte der TSV Ebermergen einen weiteren Heimsieg feiern. Gleich zu Beginn erzielte Tim Scheithauer das frühe 1:0. Nach einem Fehlpass eines Gäste-Abwehrspielers war es erneut Scheithauer, der den Ball zum 2:0 ins lange Eck einnetzte (12.). Nur wenige Minuten später wurde der Anschlusstreffer der SG wegen Abseits aberkannt. Erst durch einen Foulelfmeter in der 24. Minute verkürzte Eddie Fischer auf 2:1. Nach einer halben Stunde Spielzeit stellte Scheithauer mit seinem dritten Treffer – begünstigt durch einen Torwartfehler – den alten Abstand wieder her. Dies ließen sich die Gäste nicht gefallen und verkürzten in Person von Robert Hofmann nur fünf Minuten später zum 3:2. In der zweiten Hälfte waren die Hausherren weiterhin spielbestimmend. So hatten Daniel Bayer, Fabian Göttler und Markus Mühleidner weitere Möglichkeiten, die Führung auszubauen, ließen diese aber ungenutzt. Dennoch gab es durch den Hattrick von Tim Scheithauer und dem damit verbundenen Heimsieg zur Freude.

8. Spieltag: SG Wolferstadt / Wemding - TSV Monheim 2:3 - Reserve : am 19.03.2023

Tore: 0:1 Lukas Felbinger (11.), 1:1 Kevin Reicherzer (44.), 1:2 Luca Keppler (50.), 2:2 Vehbi Gucati (52.), 2:3 Lukas Felbinger (86.)
Bes. Vorkommn.: keine

SG W/W: Di Candia M., Rebele S., Zimmerling M., Wenninger J., Hasmiller F., Patschorek D. (ab 75. Meyer L.), Hönle Jo., Hofmann R., Hotun F. (ab 35. Gucati V.), Fischer E., Reicherzer K.

Schiedsrichter: Markus Schmidt (FSV Buchdorf)
Zuschauer: 70

Bericht:
Monheim begann aktiver und konnte bereits nach 10 Minuten die erste große Chance verzeichnen, doch die Latte rettete für die Heimelf! Nur 4 Minuten später war es aber dann die Monheimer Führung da. Erst nach einer knappen halben Stunde wurde die SG erstmals gefährlich. Mit dem Pausenpfiff war es aber dann Kevin Reicherzer, der einen Freistoß unhaltbar ins Monheimer Gehäuse setzte! Kurz nach der Pause ging Monheim wieder in Führung. Eine direkte Ecke ließ den Heimtorwart nicht gut aussehen. Im direkt Gegenzug war es dann Vehbi Gucati, der für Wolferstadt/Wemding wieder ausgleichen konnte. Als beide Mannschaften bereits mit dem Unentschieden abfanden, kam Monheim nochmals gefährlich vor das Heimtor und machte den 2:3 Siegtreffer!

9. Spieltag: SG Wolferstadt / Wemding - SG Niederhofen-Hausen 2:3 - Reserve 2:5

Tore: 1:0 David Patschorek (28.), 1:1 Michael Meyr (47.), 1:2 Marco Meyer (74.), 2:2 Holger Mück (83./FE), 2:3 Alexander Uhl (90.+5)
Bes. Vorkommn.: Zeitstrafen für Johannes Hönle (54.) und Jakob Wenninger (90.+3), Rote Karte für Lukas Meyer (86.); Zeitsrafe für Stefan Reiber (54.)

SG W/W: Di Candia M., Rebele S., Zimmerling M. (ab 75. Meyer L.), Patschorek D., Wenninger J., Hönle M., Hönle Jo., Osterrieder P., Mück H., Aslan Y. (ab 61. Wenninger T.), Hofmann R.

Schiedsrichter: Marco Röthlein (RSV Buch)
Zuschauer: 80

Bericht:
Die Partie begann schwach und ohne nennenswerte Torchancen. Auf tiefem Boden wurden im Mittelfeld von beiden Seiten viele Fehlpässe fabriziert. Erst nach 29 Minuten eine Ecke für die Heimelf, an deren Anschluss David Patschorek ins lange Eck zur Führung traf. Danach steigerte sich das Niveau der Partie etwas. Nach der Pause war dann die heimische SG noch nicht auf dem Feld und so nutzte Niederhofen/Hausen die Schläfrigkeit per Fernschuss durch Michael Meyr zum Ausgleich. Nach 72 Minuten traf der eingewechselte Marco Meyer aus dem Abwehrgetümmel zum 2:1 für die Gäste. Wolferstadt/Wemding gab sich nicht auf und kam durch einen umstrittenen Foulelfmeter, den Holger Mück nach 83 Minuten verwandelte, zum Ausgleich. Die doppelt dezimierte Heimelf fing sich jedoch in der 4. Minute der Nachspielzeit durch Uhl Alexander noch den späten Knock- Out!

10. Spieltag: SG Birkhausen/Munzingen - SG Wolferstadt / Wemding 3:0 - Reserve 6:2

Tore: 1:0 Leopold Kohnle (15.), 2:0 Daniel Leiminger (54.), 3:0 Jonas Rauwolf (74.)
Bes. Vorkommn.: keine

SG W/W: Di Candia M., Rebele S., Zimmerling M. (ab 14. Mück H.), Patschorek D., Hasmiller F., Hönle M., Hönle Jo. (ab 70. Osterrieder P.), Morena D., Reicherzer T. (ab 74. Hotun F.), Hofmann R., Wenninger J.

Schiedsrichter: Andreas Schröter (TSV 1861 Nördlingen)
Zuschauer: 80

Bericht:
In einer insgesamt ausgeglichenen Partie siegte die Heimelf am Ende verdient. Nach anfänglichem Abtasten traf Leopold Kohnle mit einem satten 16-Meter-Schuss zum 1:0 (18.). Auf der Gegenseite entschärfte Heimtorwart Röttinger zwei Chancen der Gäste. Nach dem Seitenwechsel schloss Daniel Leiminger einen schönen Spielzug zum 2:0 ab (53.). Nach einem Lattentreffer für den Gast (61.) erzielte Jonas Rauwolf nach schöner Kombination das 3:0 (73.). Die Gastgeber hätten aufgrund einer Vielzahl an Möglichkeiten noch höher gewinnen können.

11. Spieltag: SG Wolferstadt / Wemding - FSV Flotzheim 1:2 - Reserve 1:1

Tore: 0:1 Jonas Roßkopf (48.), 1:1 Robert Hofmann (63.), 1:2 Tobias Biller (88.)
Bes. Vorkommn.: keine

SG W/W: Di Candia M., Rebele S. (ab 46. Mück H.), Wenninger J., Patschorek D., Trollmann M. (ab 63. Kulac S.), Hönle M., Hönle Jo., Morena D., Reicherzer T. (ab 50. Luderschmid M.), Reicherzer K., Hofmann R.

Schiedsrichter: Roland Wörle (FC Zirgesheim)
Zuschauer: 250 (in Wemding)

Bericht:
Das Spiel des Tabellenführers gegen den Tabellenletzten war in der ersten Halbzeit ein schwaches Kreisklassenspiel mit wenig Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste gingen in der 50. Spielminute in Führung. Nach einem Lattenschuss staubte Jonas Roßkopf zum 0:1 ab. In der der 63. Minute schob Robert Hofmann nach schöner Hereingabe von Johannes Hönle zum umjubelten Ausgleichstreffer für die SG Wolferstadt/Wemding ein. Das Spiel war nun deutlich besser und einen Freistoß aus 35 Metern von Kevin Reicherzer parierte Gästekeeper Vogel glänzend. Es sollte aber nicht bei einem verdienten Unentschieden bleiben, denn in der 86. Minute köpfte Tobias Biller nach Freistoß Sebald zum 1:2-Endtand für den FSV Flotzheim ein.

12. Spieltag: Lauber SV - SG Wolferstadt / Wemding 2:1 - Reserve 3:2

Tore: 1:0 Manuel Trollmann (17.), 2:0 Jannik Trollmann (70.), 2:1 Kevin Reicherzer (88.)
Bes. Vorkommn.: Rote Karte für Steffen Trollmann (20./LSV)

SG W/W: Di Candia M., Rebele S., Patschorek D., Trollmann M. (ab 35. Wenninger J.), Hönle Jo., Hönle M., Fischer E. (ab 46. Schweiger C.), Hofmann R., Reicherzer K., Hönle Ju., Reicherzer T. (ab 68. Kulac S.)

Schiedsrichter: Seif Mansour (VfB Oberndorf)
Zuschauer: 150

Bericht:
Im hitzigen und umkämpften Kellerduell hat die Heimelf verdient gewonnen. Nach Daniel Facklers Direktschuss aufs Gästetor (10.) brachte Manuel Trollmanns platzierter Schlenzer das 1:0 (17.). Wegen Steffen Trollmanns Notbremse (20.) spielte Laub nur noch zu zehnt, besaß aber weiterhin mehr Chancen. Gästekeeper Di Candia rettete nach einer verunglückten Rückgabe glänzend (33.) und Handschiegl vergab alleine vor dem Gästetormann (61.). Jannik Trollmann köpfte nach einer Ecke zum 2:0 ein (70.), doch mit einem Fernschuss ins Kreuzeck verkürzte Kevin Reicherzer auf 2:1 (88.). In der turbulenten Schlussphase brachte Laub den knappen Sieg über die Zeit.

13. Spieltag: SG Wolferstadt / Wemding - SV Schwörsheim-Munningen 2:0 - Reserve 6:3

Tore: 1:0 Robert Hofmann (72.), 2:0 Robert Hofmann (90.)
Bes. Vorkommn.: keine

SG W/W: Di Candia M., Wenninger J., Patschorek D., Hasmiller F., Hönle M., Hönle Jo., Akkaya A., Kulac S. (ab 81. Nikolai T.), Hofmann R., Fischer E. (ab 90. Aslan Y.), Reicherzer K.

Schiedsrichter: Marcus Fröhlich (SV Wasseralfingen)
Zuschauer: 250

Bericht:
Die erste Hälfte gestaltete sich zunächst ausgeglichen und das Spielgeschehen ereignete sich hauptsächlich im Mittelfeld. Ab der 20. Spielminute nahm die SG mehr und mehr das Heft in die Hand, ohne nennenswerte Torchancen. Die investierte auch im zweiten Durchgang mehr, aber die Abschlüsse waren zu ungefährlich. Ab der 60. Minute kamen die Gäste besser ins Spiel und wurden erstmals gefährlich, doch Heimkeeper di Candia war zur Stelle. In der 72. Minute war dann der Bann gebrochen und Robert Hofmann erzielte nach guter Vorlage von Sinan Kulac das 1:0 für die Hausherren. Die Gäste rannten nochmal an, doch wiederum Robert Hofmann machte für die SG Wolferstadt/Wemding in der 91. Minute mit dem 2:0 alles klar.

14. Spieltag: SG Wolferstadt / Wemding - SpVgg Deiningen 1:2 - Reserve 1:9

Tore: 0:1 Dominik Lemmermeyer (16.), 0:2 Robin Welchner (76./FE), 1:2 Eddie Fischer (81.)
Bes. Vorkommn.: Zeitstrafen für Atakan Akkaya (74./SG) und David Chlebisz (89./SpVgg)

SG W/W: Lehmann J., Wenninger J., Patschorek D., Hasmiller F., Hönle M., Hönle Jo., Akkaya A. (ab 85. Wankerl M.), Nikolai T. (ab 70. Rebele S.), Hofmann R., Gucati V. (ab 65. Kulac S.), Fischer E.

Schiedsrichter: Norbert Süss (TSV Ellgau)
Zuschauer: 90

Bericht:
Die Gäste aus Deiningen bestimmten zunächst das Spielgeschehen und gingen mit dem ersten Angriff, nach einer Flanke von außen und Kopfball durch Dominik Lemmermeyer in der 16. Minute mit 0:1 in Führung. Nach einer halben Stunde war es ein Spiel auf Augenhöhe, ohne größere Chancen auf beiden Seiten. Nach der Pause war die Heimelf tonangebend und kam zu mehreren Möglichkeiten. Ein strittiger Elfmeter (76. Minute) bescherte den Deiningern jedoch das 0:2 durch Robin Welchner. In Unterzahl (Zeitstrafe gegen Atakan Akkaya) gelang der SG Wolferstadt/Wemding dennoch der Anschlusstreffer zum 1:2 (81. Minute) durch Eddie Fischer. Auf der Gegenseite erhielten auch noch die Gäste eine Zeitstrafe (David Chlebisz) aber die Heimelf verpasste es durch Pfosten- und Lattentreffer sowie freistehend per Kopf den verdienten Ausgleich zu erzielen.links: Wolferstadt/Wemding (mit Robert Hofmann in Blau) unterlag gegen Deiningen. Foto: Szilvia Izsó
rechts: Bereits am Samstag kam die SpVgg Deiningen (in rot-schwarz) zu einem letztendlich glücklichen 2:1-Erfolg gegen Wolferstadt/Wemding. Foto: Szilvia Izsó

15. Spieltag: SV Mauren - SG Wolferstadt / Wemding 2:0 - Reserve 3:0

Tore: 1:0 Simon Löfflad (57.), 2:0 Sven Schreitmüller (88./FE)
Bes. Vorkommn.: Zeitstrafen für Jakob Wenninger (85./SG) und Nico Fürnrohr (87./SVM)

SG W/W: Di Candia M., Rebele S. (ab 46. Trollmann M.), Wenninger J., Patschorek D. (ab 50. Rebele S.), Hasmiller F., Hönle M., Hönle Jo., Akkaya A. (ab 80. Mück H.), Hofmann R., Fischer E. (ab 70. Gucati V.), Reicherzer K.

Schiedsrichter: Gerhard Weng (SSV Peterswörth)
Zuschauer: 100

Bericht:
Beide Mannschaften versuchten, zunächst ruhig ihr Spiel zu finden und in die Partie zu kommen. Die erste große Gelegenheit gehörte den Gästen, doch diese verfehlten knapp. Kurz darauf war es dann der SVM, der durch Simon Löfflad und Manuel Schreitmüller gefährlich vors Tor kam, doch der Gästekeeper parierte stark. So ging es torlos in die Pause. Eine Viertelstunde nach Wiederbeginn war es dann Löfflad, der das erlösende 1:0 erzielte. Danach gelangen dem Aufsteiger immer wieder gefährliche Aktionen, doch der fehlende letzte Pass oder die Latte verhinderten das 2:0. Kurz vor Schluss wurde es dann ein wenig hitzig. Jakob Wenninger (SG) und Nico Fürnrohr (SVM) erhielten Zehn-Minuten-Strafen. Nach einem starken Pass von Matthias Strauß auf Sven Schreitmüller blieb einem SG-Verteidiger nichts mehr übrig, als die Notbremse zu ziehen. Den daraus folgenden Elfmeter verwandelte Schreitmüller zum 2:0-Endstand.

16. Spieltag: SG Wolferstadt / Wemding - TSV Mönchsdeggingen 2:3 - Reserve 7:2

Tore: 0:1 Florian Meyer (3.), 1:1 Kevin Reicherzer (8.), 1:2 Manuel Heuberger (30./HE), 2:2 Manuel Fensterer (39./FE), 2:3 Philipp Beck (60./FE)
Bes. Vorkommn.: Zeitstrafen für Marius Schmidt (81. Mönchsdeggingen), Jakob Wenninger (83. SG W/W), und Florian Meyer (88. Mönchsdeggingen)

SG W/W: Di Candia M., Rebele S. (ab 62. Eder F.), Wenninger J., Patschorek D., Nikolai T. (ab 46. Kulac S.), Hönle M., Hönle Jo., Fensterer M., Hofmann R., Fischer E., Reicherzer K.

Schiedsrichter: Ali Uzun (TKSV Donauwörth)
Zuschauer: 100

Bericht:
Gleich mit der ersten Aktion gingen die Gäste mit 0:1 durch Florian Meyer in Führung. In der 8. Minute glich Kevin Reicherzer nach einem tollen Pass in die Spitze von Robert Hofmann zum 1:1 aus. Die Heimelf kam nun immer besser ins Spiel, David Patschorek verpasste nach Freistoß nur knapp. Es waren aber die Gäste, die wiederum nach einer halben Stunde durch Manuel Heuberger (Handelfmeter) in Führung gingen. Die SG spielte aber weiter gut nach vorne und Manuel Fensterer erzielte per Foulelfmeter den Ausgleich (39.). Nach der Pause scheiterte Kevin Reicherzer freistehend per Kopf (55.). Den Siegtreffer für die Gäste erzielte in der 60. Minute Philipp Beck mit einem Foulelfmeter. Zum Schluss wurde es hektisch und Schiedsrichter Ali Uzun vergab noch drei Zeitstrafen.links: Der TSV Mönchsdeggingen (in rot-weiß) hat sich auswärts gegen Wolferstadt/Wemding mit 3:2 durchgesetzt. Foto: Szilvia Izsó
rechts: Für ihre eigentlich ordentliche Leistung konnte sich die SG TSV Wolferstadt/Wemding (mit Markus Hönle, in Blau) nicht belohnen. Am Ende stand eine 2:3-Niederlage. Foto: Szilvia Izsó